Bestattungsformen: Seebestattung

Voraussetzungen für eine Seebestattung

 

 

Um einen Verstorbenen auf See bestatten zu lassen muss er eine besondere Bindung zum Meer gehabt haben. Ob er nun selbst zur See gefahren ist oder einfach eine Verbindung zur See verspürt hat, ist hierbei unerheblich. Um die auftretenden Bürokratischen Aufgaben kümmert sich der Bestatter, er kennt den genauen Ablauf am besten und unterstützt die Hinterbliebenen mit seinem Fachwissen. Es ist emfehlenswert, noch zu Lebzeiten eine Bestattungsvorsorge zu machen um dort die Bestattungart als auch die mögliche Bestattungsregion schriftlich festzuhalten. 

 

Ablauf

 

Für eine  Seebestattung muss der Tote zunächst in einem Krematorium verbrannt werden. In früheren Zeiten wurde der ganze Körper dem Wasser zu geführt., dies wird heute nicht mehr praktiziert. Die Asche des Verstorbenen wird in einer speziellen Seeurne aufbewahrt und auf hoher See, mit Blumen geschmückt dem Meer übergeben Die Bestattung findet außerhalb der Dreimeilenzone eines Seegebiets statt, außerdem wird so genannter „rauer Grund“, also Gebiete wo weder gefischt noch Wassersport betrieben wird, für diese Zwecke genutzt. Die genauen Koordinaten werden in das Logbuch eingetragen. Natürlich besteht für die Angehörigen die Möglichkeit sich diese aushändigen zu lassen, um später einmal an die Stelle zurück zu kehren. In Nord- und Ostsee gibt es genau markierte Beisetzungsgebiete, auch die Reedereien müssen gesonderte Genehmigungen vorweisen und fahren mit speziellen Schiffen, die häufig so klangvolle Namen wie „Farewell“ tragen.

 

Angehörige können dieser Zeremonie beiwohnen und mit Blumen-Kerzenschmuck, Musik und Trauerreden den Verstorbenen in feierlicher, pietätvoller Art und Weise dem Meer übergeben.

 

Wir bieten eine kostenlose Beratung in Rahmen einer Bestattungsvorsorge speziell zur Seebestattung. Fragen sie uns. 

 

Hinweis: Eine Seebestattung ist möglich, wenn der Verstorbene dies zu Lebzeiten schriftlich hinterlegt hat. Sollte keine Willenserklärung des Verstorbenen zur Art der Bestattung vorliegen, kann eine Seebestattung auch von den nächsten Angehörigen angeordnet werden.